Niedliche Rentier-Plätzchen

  • Zutaten für 40 Stück


    250gMehl
    1TLKakao
    1Msp.
    Backpulver
    100gPuderzucker
    1PäckchenVanillinzucker
    1Ei
    100gweiche Butter
    50gKuvertüre fix Zartbitter
    2PackungenLustige Zuckeraugen (z.B. Dr. Oetker)
    Schokolinsen




    Zubereitung


    1Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
    2Mehl mit Kakaopulver und Backpulver in eine Rührschüssel geben und mischen. Puderzucker, Vanillinzucker, Ei und weiche Butter hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu weich sein sollte, den Teig etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Kekse mit dem Lebkuchenmann-Ausstecher ausstechen, auf das Backblech legen und 8-10 Minuten backen.
    3Kuvertüre fix in einen kleinen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Die Kuvertüre im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden. Auf die Kekse nach Belieben Geweihe und Ohren spritzen. Hinweis: Das Lebkuchenmännchen wird umgedreht, Zuckeraugen und Schokolinsen mit etwas Kuvertüre auf den Rentier-Plätzchen festkleben und die Kuvertüre fest werden lassen.



    Zubereitung (ohne Wartezeit)

    ca. 50 Minuten


    Backen

    8-10 Minuten

    Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach. Man nehme von allem nur das Beste.

  • Katja

    Hat das Label Plätzchen hinzugefügt