Mandel-Plätzchen

  • Zutaten für 45 Stück



    175gMehl
    1TLBackpulver
    100gPuderzucker
    Salz
    225gweiche Butter
    1 1/2
    TLZimt
    1Msp.
    Nelkenpulver
    100ggemahlene Haselnüsse
    1TL
    Zitronenschalenabrieb
    2Eier
    180gZartbitterkuvertüre
    100gMarzipanrohmasse
    45Mandeln




    Zubereitung


    1Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Mit Puderzucker, 1 Prise Salz, 125 g Butter, Zimt, Nelkenpulver und Haselnüssen zu Bröseln zerreiben. Mit Abrieb und Eiern verkneten. Teig in Folie einschlagen, ca. 30 Minuten kühl stellen.
    2Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier belegen.
    3Teig portionsweise auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit einer gewellten ovalen Ausstechform Teigblätter (5-6 cm Höhe) ausstechen. Auf die vorbereiteten Bleche legen. Nacheinander 10-12 Minuten backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf Kuchengittern auskühlen lassen.
    4100 g Kuvertüre hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Marzipan in Stücke schneiden. Mit 100 g Butter in Stücken cremig rühren. Flüssige Kuvertüre unterrühren. Creme in einen Spritzbeutel mit Band- oder Lochtülle geben. Je 1 Cremestreifen auf die Hälfte der Blätter spritzen. Übrige Plätzchen auflegen.
    580 g Kuvertüre hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen alssen. Mithilfe eines Papierspritzbeutels je 1 Klecks Kuvertüre auf die Plätzchen geben und 1 Mandel eindrücken.



    Zubereitung (ohne Wartezeit)

    ca. 60 Minuten


    Backen

    20 Minuten

    Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach. Man nehme von allem nur das Beste.

  • Katja

    Hat das Label Plätzchen hinzugefügt