Rhabarbertörtchen mit Vanillecreme

  • Zutaten für 10 Stück

    50
    gzerlassene Butter + etwas mehr zum Fetten der Formen
    10BlätterFiloteig aus dem Kühlregal
    300gRhabarber
    4ELApfelsaft
    80gZucker
    1Vanilleschote
    200gSahne
    250gSahnejoghurt
    Puderzucker zum Bestäuben



    Zubereitung

    1. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 10 Mulden eines Muffinblechs fetten. Teigblätter vierteln, sodass insgesamt 40 Teigstückchen entstehen. Mit Butter einstreichen und jeweils 4 Stück versetzt aufeinanderlegen. Je 1 Teigpäckchen in jede Mulde des Muffinblechs auslegen. Teig dabei an den Rändern hochstehen lassen.
    2. Teig im unteren Drittel des Ofens in 10-12 Minuten goldgelb backen. Danach herausnehmen und abkühlen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen-
    3. Rhabarber waschen, putzen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Diese mit Apfelsaft und 2 EL Zucker in einen Topf geben und 4 Minuten weich garen. Kompott abkühlen lassen.
    4. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauslösen. Das Mark in die Sahne geben. Mit 1 EL Zucker steif schlagen. Restlichen Zucker mit Joghurt glatt rühren, dann die geschlagene Sahne unterheben. Vanillecreme und Rhabarberkompott abwechselnd in die Teigförmchen füllen und diese mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

    Zubereitungszeit

    45 Minuten