Schoko-Brownie mit Pekannüssen

  • Zutaten für ca. 4 Stück



    300gZartbitterschokolade
    150g
    kalte Butter (in Stücken)
    4Eier
    200g
    brauner Zucker
    1PriseSalz
    175g
    Mehl
    1TLBackpulver
    1/2TLZimtpulver
    1/4TLKardamompulver
    75g
    Schmand
    100g
    Pekannusskerne (alternativ Walnusskerne; evtl. grob gehackt)



    Zubereitung

    1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine eckige Backform (20 x 20 cm) mit Butter einpinseln und mit etwas Mehl ausstreuen.
    2. Die Schokolade grob hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen. Die Butter nach und nach einrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Anschließend die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Schoko-Butter-Masse etwas abkühlen lassen.
    3. Die Eier mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel mit den Quirlen eines Handrührgeräts ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Mehl, Backpulver sowie Gewürze mischen und abwechselnd mit dem Schmand und der Schokoladen-Butter-Masse einarbeiten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
    4. Den Teig in die Backform füllen, die Pekannüsse darüber verteilen und alles ca. 35 Minuten backen. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Den Kuchen in 4 Stücke schneiden und servieren.

    Vorbereitungsziet

    ca. 25 Minuten


    Backzeit

    ca. 35 Minuten